Nachhaltigkeit

Wir sind ein Vorreiter für innovative, intelligente und effiziente Lösungen in Sachen Umweltschutz- und Energiesparmaßnahmen sowie bei der Steigerung der lokalen und regionalen Wertschöpfung der Region.

Seit 2011 zertifiziert sich das Unternehmen durch eine umfassende Nachhaltigkeitsprüfung in den Bereichen Ökologie, Ökonomie und Soziologie.

Unser Unternehmen besitzt die Prüfsiegel für:

  • gesicherte Nachhaltigkeit
  • aus nachhaltiger Produktion
  • aus nachhaltiger Tierhaltung
  • D-D-D-D Futter, Aufzucht, Schlachtung, Verarbeitung


Unsere Nachhaltigkeitspolitik

Folgende Punkte sind in unsere Nachhaltigkeitspolitik verankert: 

UMWELT

  • Teilnehmer am ECO-FIT-Programm. Ein Förderprogramm des Landes Baden Würtemberg für Umweltschutz und Energiemanagement
  • Wir besitzen GPS-Kühlüberwachungen in unseren LKWs
  • Wärme-Rückgewinnung durch spezielle Dampf-Speicherkessel
  • Reduzierung von Schadstoffeinträgen in die Luft, Wasser und Boden
  • Dachbegrünung zur Verbesserung der Luftqualität, Verlängerung der Lebensdauer der Dachabdichtung und Verzögerung des Regenwasserabflusses.
  • Verwendung von Wärme- und Schallschutz-Fenstern zur Energieeinsparung bzw. Minderung der Lärmbelastung

 

WIRTSCHAFT

  • Ausbildung von ca. 10 Auszubildenden jährlich, mit guten Optionen der Übernahme
  • Mitgliedschaft der „Schmeck den Süden Gastronomen Baden Württemberg“. Offizieller Liefer-Partner 250 hochwertiger baden-württembergischer Gastronomie-Betriebe für regionale Fleisch- und Wurstspezialitäten.
  • Slow Food-Mitgliedschaft
  • Stärkung von regionaler Identität, hervorheben von regionalen Besonderheiten
  • Vertreibung von schwäbischen Produkten in unseren Filialen z.B. frisches Filderkraut, Wein aus der Region, schwäbische Spätzle etc.
  • Steigerung der lokalen und regionalen Wertschöpfung
  • Gründungsmitglied des Schutzverbandes der Hersteller der schwäbischen Maultaschen g.g.A.
  • Unsere Fleischlieferanten beziehen ihre Schlachttiere aus der Region, um tier- und umweltschonende Transportwege zu garantieren
  • Herstellung von sozial ausgewogenen und umweltgerecht produzierten Produkten
  • Verwendung des Strohgäu Rindfleisch von kleinstrukturierten Bauernhöfen/Familienbetrieben aus Baden-Württemberg mit artgerechter Erzeugung
  • Für eine neutrale Qualitätsbeurteilung lässt das Unternehmen seine Produkte regelmäßig bei Wettbewerben (DLG/ SÜFFA) erfolgreich beurteilen

 

FERNWIRKUNGEN & VERNETZUNG

  • Durchdachte Verpackungspolitik: Verzicht auf Hartschalen, Ersatz durch Folie, Mehrweg E2-Kisten
  • Neu angeschaffte Transporter verfügen über eine Start/Stopautomatik, welche zu einer deutlichen Senkung des CO2-Ausstoßes führt.